Tauwetter, Schneeregen, Blitzeis. Und dann noch dieses Schild:

IMG_5463

Das cocodibu-Eisstockschießen – in diesem Jahr alles andere als ein Streichelzoo.

Dass diese Wintersportart nur etwas für wirklich Hartgesottene ist, diese Erfahrung mussten die etwa 30 Wettkämpfer – cocodibuler, Kunden, Journalisten und Freunde der Agentur – an diesem Abend machen. Das Wetter war dabei fast nur eine Kleinigkeit: Gegen drohende Erfrierungen an Händen und Füßen gab's schließlich zünftig Gulaschsuppe und Glühwein. Aber was tun, wenn die Daube in der Dunkelheit kaum mehr zu erkennen ist oder die Eisstöcke vor lauter Kraftmeierei über die Bahnen katapultiert werden? Haltung zeigen – dieser Grundsatz bewahrheite sich einmal mehr auf dem Eis. Ein Fuß in die Eiskerbe, ganz locker in die Knie gehen und damit mit ordentlich Schwung, Konzentration und Fingerspitzengefühl den Eistock in Richtung Daube rutschen lassen.

IMG_5431

Das Thema Frauenquote: Beim cocodibu-Eisstockschießen kein Thema.

 

IMG_5458

Haltungsnoten für besondere Eleganz wurden mit einem Nachschlag Gulaschsuppe belohnt.

IMG_5450

Bahn zwei am Ende: Die Stimmung schwankte zwischen totaler Euphorie und Erschöpfung.

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich bei allen sportlichen Teilnehmern für den tollen Abend und hoffen auf ein neues Match im nächsten Jahr.

 

Euer Team von "cacodu"

 

IMG_5465

Kommentar schreiben ...