Tagged: dwdl

Facebook-Fans plus 38 Prozent, Twitter-Follower plus 11 Prozent! Die Kommunikationsfachmedien wachsen weiter im Social Web! Das ist das Ergebnis unseres aktuellen Social Media-Rankings, dessen letztes Update fast auf den Tag genau zwei Monate zurückliegt.

Die Bestandsaufnahme kurz vor dem Jahresende 2010 zeigt: Auch im Dezember werden beide Rankings von w&v angeführt (20 Punkte), es folgen kress und dwdl mit jeweils 16 und 15 Punkten. In den Rangliste selbst gibt es kaum Verschiebungen. Den größten Sprung bei Facebook machte "meedia“, mit einem Fanzuwachs von sagenhaften 179 Prozent.

Dass Facebook sich mit plus 38 Prozent (im Durchschnitt aller aufgeführter Medien) in den vergangenen zwei Monaten (fast) durch die Bank dynamischer als Twitter (plus 11 Prozent) entwickelte, verwundert nicht. Ist doch die Facebook-Fanpage bei den meisten Medien später dazugekommen und weist Facebook in Deutschland doch stark wachsende Nutzerzahlen auf. 17 Millionen deutschsprachigen Facebook-Nutzern (Quelle: facebook.biz) stehen derzeit etwas 350.000 deutschsprachige Twitterer (Quelle: Webevangelisten) gegenüber. Ein Größenverhältnis von 49:1. 

Erstaunlich, dass das Verhältnis von Followern zu Fans bei den Kommunikations-Fachmedien derzeit noch umgekehrt ist: w&v hat beispielsweise noch fast doppelt so viele Follower auf Twitter wie Fans auf Facebook.Und fast exakt so viele Follower wie die verkaufte Printauflage.  

Dargestellt in der Übersicht (zur Vergrößerung anklicken) sind Fan- und Followerzahlen vom 12.08.2010, 15.10.2010, die aktuellen Zahlen des heutigen Tages und deren Differenz in absoluten Zahlen und Prozent. Die o.g. Punkte (jeweils 1-10) wurden den jeweiligen Plätzen zugeordnet (1. Platz = 10 Punkte. 2. Platz = 9 Punkte etc. ).

 

SocialMediaRankingDezemberTabelle

Links:

Facebook-Fanpages

W&V Horizont DWDL Internet World kress Report Meedia turi2 iBusiness media-TREFF Adzine Absatzwirtschaft Acquisa

 

Twitter

W&V kress report DWDL turi2 Meedia Internet World Horizont Acquisa iBusiness media-TREFF Adzine One to One Absatzwirtschaft

 

Patricia Langen/Christian Faltin

Gut zwei Monate sind seit unserem Social-Media-Ranking der Fachmedien vom 13. August 2010 vergangenen. Zeit also für eine erste Zwischenbilanz: Was hat sich in den vergangenen Wochen auf den Facebook-Seiten in Sachen Fanzahlen sowie auf Twitter in Sachen Follower seitdem getan?

Soviel vorweg: Der Trend hält weiter an. Der Auflagen-Marktführer  bleibt auch im Mitmach-Web der Branchenprimus. w&v verzeichnet auch in diesem Ranking die meisten Fans auf Facebook und Follower auf Twitter (20 Punkte) und verbucht absolut die größten Zuwächse. In der Social Media-Tabelle auf Platz 2: das Online-Medienmagazin dwdl (16 Punkte), gefolgt von Kress (15 Punkte) und Horizont (13 Punkte). Knapp dahinter die Internet World Business (12 Punkte). In diesem Monat neu aufgenommen haben wir auf Platz 10 die Kollegen von mediaTreff (2 Punkte).

Den wohl größten Unterschied zwischen der Printauflage und der Position im Social Web weist weiterhin die Absatzwirtschaft auf: Fan- als auch Followerzahlen wachsen im Vergleich zum Wettbewerb unterdurchschnittlich. Überraschend auch das Abschneiden von Meedia.de. Nach Visits das zweit populärste Angebot der Branche, platzieren sich die Hamburger bei Facebook und Twitter hier nur im Mittelfeld.

Dargestellt in der Tabelle (zur Vergrößerung anklicken) sind Fan- und Followerzahlen vom 12.08. sowie 15.10.2010. und deren Differenz in absoluten Zahlen und Prozent. Die o.g. Punkte (jeweils 1-10) wurden den jeweiligen Plätzen zugeordnet (1. Platz = 10 Punkte. 2. Platz = 9 Punkte etc. ).

 Patricia Langen

SocialMediaRankingUpdateTabellejpg

Links:

Facebook-Fanpages

W&V Horizont DWDL Internet World kress Report Meedia turi2 iBusiness media-TREFF Adzine Absatzwirtschaft Acquisa

 

Twitter

W&V kress report DWDL turi2 Meedia Internet World Horizont Acquisa iBusiness media-TREFF Adzine One to One Absatzwirtschaft

 

Ok, ok, Quantität ist nicht alles. Was zählt, ist natürlich der persönliche Dialog auf Twitter. Sagen alle. Aber warum brüstet sich die ditale Elite dann mit Ihren Followerzahlen? Weil wir Deutschen Rankings lieben! Deshalb, und natürlich nur deshalb, haben wir mal zusammengestellt (Stand 13.4., 16 Uhr), wieviel Twitternasen denn w&v, kress & Co. so folgen. Vielleicht ganz interessant zum Vergleich: Sascha Lobo hat fast so viele Follower wie die ersten vier twitternden Fachmedien zusammen.

Hier die Rangliste:

                                             Follower

 1. w&v                                     15240

 2.kressZwitscher                      10625

 3. DWDL                                   6580

 4. turi2                                      6247   

 5. meedia                                  5182             

 6. internet_world                         5171

 7. Off-the-record                         4568

8. HorizontNet                            4114

9. acquisa                                  2329

10. onetoone_de                          477

11. aswonline                              194

Damit liegen die deutschen Kollegen im Internationalen Vergleich gar nicht so schlecht, mal abgesehen von den US-Kollegen der Advertising Age. Da schlägt sich der größere Markt und die längere Twitter-Historie nieder. 

adage                   
              84200

Newmediaage                        10150

MarketingWeekEd   
              4700

strategies1       
                    3634

Sollten wir jemand vergessen haben, bitte einen kurzen Kommentar
hinterlassen. In diesem Fall sind wir nachtragend.(CF)

Zugegeben, die Zahl der Follower allein ist kein Gradmesser für die Qualität eines Fach- oder Wirtschaftsjournalisten bzw. -mediums. Aber auch der Grad der Vernetzung via Twitter gibt gerade in der digitalen Wirtschaft einen ganz guten Überblick, wer in den neuen Kommunikationskanälen das Sagen hat. Deshalb hier eine aktuelle Momentaufnahme (Stichprobe am 2.4. zwischen 15 und 16 Uhr), wer das beliebte Followerranking im Bereich Medien/Online/Marketing anführt. Aufgenommen wurden deutsche Medien, Journalisten und Autoren, die sich mit Online-Themen beschäftigen. Haben wir jemanden vergessen? Ergänzungen gerne im Blog oder via www.twitter.com/cfaltin.  

1. Nicole Simon :                             7634 Follower
2. Sascha Lobo:                                            7521
3. Klaus Eck:                                                  3697
4. Thomas Knüwer (Handelsblatt):             3268
5. turi2:                                                            2575
6. Kress:                                                          2341
7. DWDL:                                                         1915
8. Off the Record (Horizont):                        1869
9.  Meedia:                                                       1675
10.  Holger Schmidt (FAZ): 1419                            
11. Internet World :                                          1238
12. Medium Magazin:                                     1224
13. Dirk Baranek (StZ):                                   1160
14. Martin Meyer-Gossner:                             1089
15. Basic Thinking:                                          1071
16. Ulrike Langer:                                             591
17. Christiane Schulzki-Haddouti:                371
18. PRJournal:                                                   316
19.Sebastian Badenberg (Webselling):       306
20. Doris Eichmeier:                                         224
21. Frank Zimmer (w&v online):                     175

Weitere Journalisten, ohne Schwerpunkt Online

Armin Wolf (Zeit im Bild 2/ORF)                       2871
Jürg Vollmer (Zürich):                                          169