Tagged: Events

von

Wir, cocodibu, sind die PR-Agentur der DMEXCO. Pflichttermin also – und so waren wir mit Christian, Christiane, Irene, Ly und Tea vom 10. bis 12. September in Köln vor Ort. Für Ly war’s die Premiere. Wie sie’s fand, sagt sie hier:

Ly, was hast du von der DMEXCO mitgenommen?

Eine ganze Menge! Das Motto der diesjährigen DMEXCO lautete ja „Trust in you“. Doch nicht nur das Thema Vertrauen stand dieses Jahr groß auf der Agenda. Auch Themen wie Nachhaltigkeit, Female Empowerment und Diversity in der Digitalbranche spielten dieses Jahr eine große Rolle. Daher finde ich die Idee des DMEXCO Forest so toll. Hier könnt ihr mehr dazu lesen.

Die DMEXCO hat dieses Jahr definitiv einen Nerv der Zeit getroffen!

Wen hast du getroffen?

Jimmy Wales und Ralph Simon von Wikipedia, Stephanie Buscemi von Salesforce oder auch Max Conze von Pro7. Es ist schon beeindruckend, welche Speaker und große Namen man bei den ganzen Fototerminen im Backstage-Bereich trifft. Mein einziger Wermutstropfen: Leider habe ich Ryan Leslie verpasst.  

Welcher Speaker hat dich mitgerissen?

Ich war ja als Springer auf der DMEXCO variabel einsetzbar. Eine Aufgabe war es, im Fotomanagement zu unterstützen sowie fleißig Zitate für die Pressemitteilung zu sammeln. Das Tolle daran: Die eine oder andere Key Note konnte ich tatsächlich live mitanhören. Besonders fasziniert hat mich die Rede von Roger McNamee, auch bekannt als einer der ersten Facebook-Investoren. Seine Rede war in dieser Hinsicht eine Abrechnung mit Facebook und den GAFAs und hat total auf das diesjährige DMEXCO Motto „Trust in You“ eingezahlt. An seine Aussage „Your life is far more governed by the algorithms of Facebook and Google then by any laws“, kann ich mich immer noch erinnern. 

Die DMEXCO ist ja so ein bisschen der Jakobsweg der Digitalbranche. 20.000 Schritte kommen da schnell zusammen – und dann noch die Party am Abend. Was ist dein persönliches Recreation-Programm für die Zeit?

Da man die meiste Zeit unterwegs ist, sind gemütliche Schuhe natürlich selbsterklärend. Was aber viel wichtiger ist: Sich ordentlich mit Snacks eindecken. Wir waren teilweise von 7:30 bis 19 Uhr durchgehend unterwegs oder im Pressezentrum. Zeit zum Essen bleibt da kaum. Eine große Portion Snacks und Süßigkeiten hilft da auf jeden Fall, um den Tag zu überstehen. Man weiß ja nie, wenn der Blutzuckerspiegel mal wieder zu sinken droht.

Das interessiert bestimmt deine Chefs: Wie viele neue Kontakte hast du in den zwei Tagen gemacht?

Normalerweise hört man die Journalisten ja häufig nur am Telefon. Für mich war es daher besonders schön, diese auch mal persönlich zu treffen. In real-life wirkt alles dann doch ganz anders.  Und wenn man eine bestimmte Fachjournalistin öfters am Badezimmerspiegel in der Frauentoilette trifft, kommt automatisch das ein oder andere lockerere Gespräch zu Stande. Besonders stolz bin ich natürlich auch auf meine erste Platzierung bei n-tv 😉 

Was machst du am 23. und 24. September nächsten Jahres?  

Was für eine Frage: Ich bin selbstverständlich wieder auf der DMEXCO. In diesem Sinne: See you in Cologne! 😉 

Die Finanzbranche steht durch die Digitalisierung vor großen Umwälzungen und befindet sich bereits am Anfang eines umfangreichen Transformationsprozesses.  FinTechs, Unternehmen, die neuartige digitale Lösungen für den Finanzsektor entwickeln, spielen dabei eine entscheidende Rolle. Laut Bitkom gibt es davon in Deutschland derzeit etwa 250 (Stand 2015). Eine beachtliche Zahl an technikaffinen Visionären, die das Banking von morgen mit ihren Innovationen und individuellen Lösungsansätzen gestalten und den Fokus dabei auf die neuen Bedürfnisse des Kunden richten: digital, mobil, unabhängig und transparent.

Das Problem vieler Fin Techs: Sie bewegen sich in einer stark regulierten Branche und kämpfen häufig gegen ungleich größere Gegner. Deswegen scheint Kooperation statt Konfrontation die erfolgversprechendere Strategie. Damit große Finanzinstitute und FinTech-Startups sich einander öffnen und voneinander profitieren können, gibt es zahlreiche Veranstaltungen für FinTechs und Banken , um sich wechselseitig kennenzulernen. Um tiefer in das Segment der FinTechs einzusteigen, wertvolle Kontakte zu knüpfen oder selber aktiv zu werden, haben wir Euch die wichtigsten nationalen und internationalen FinTech-Veranstaltungen für 2016 zusammengestellt.

FinTech-Veranstaltungen – 4. Quartal 2016

Swiss Fintech Meetup am 06. Oktober 2016 in Zürich:
Bei diesem Meetup kommt es zum Rollentausch: Statt der Startups müssen die Investoren auf die Bühne zum Pitch. Und warum? Um die Funding-Lücke für Schweizer Fintechs zu schließen.

Fintech Week  vom 10. Oktober bis 14. Oktober 2016 in Hamburg:
Rund 2.000 Akteure aus der Fintech- und der Bankenbranche diskutieren eine Woche lang die zukunftsweisenden Trends und Konzepte im Finanzwesen.

Fintech Frühstück mit UniCredit am 11. Oktober 2016 in Hamburg:
Hier können Gründer oder C-Level Mitarbeiter von Fintech-Startups mit Vertretern der UniCredit Innovationsabteilung bei einem gemütlichen Frühstück in einen Austausch treten. Dieses Frühstück findet im Rahmen des Bankathon statt.

Get together für Banken und Fintechs vom 02. November bis 03. November 2016 in Berlin:
Fintech Hub lädt herzlich zum „Get Together für Banken und Fintechs“ ein. Als Teil von zeb.digital – der Digitalisierungsinitiative von Deutschlands größter Managementberatung für Finanzdienstleister– wird bei inspirierenden Vorträgen und kühlen Getränken mit den Speakern und Teilnehmern über folgende Frage diskutiert: „Schnellere Pferde oder Auto – Wie viel Kundeneinbindung braucht digitale Innovation?“

Digital Payments 2016 am 10. November 2016 in Frankfurt am Main:
Die Konferenz „Digital Payments 2016 – Revolution im Zahlungsverkehr“ bietet einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen im digitalen Zahlungsverkehr und präsentiert Experteneinschätzungen, wie sich (Kunden-)Prozesse und Geschäftsmodelle künftig entwickeln werden. Aktuelle Themen des Paymentbereichs, sowohl aus Konsumenten-, Händler- und Regulierungsperspektive betrachtet, stehen im Fokus.

Berlin Fin Tech Day am 11. November 2016 in Berlin:
Der Berliner Börsenkreis lädt gezielt Studierende und Fintechs ein für einen Tag rund um Fintech, Pitch inklusive. Dabei gibt es Vorträge, Podiumsdiskussionen, Pitches und vieles mehr rund um die innovativste Kraft der Finanzbranche.

EURO FINANCE TECH III am 17. November 2016 in Frankfurt am Main:
Die Konferenz ist ein Treffpunkt für Banken, Fintechs, Investoren, Regulierer und alle, die sich für die Digitalisierung der Finanzbranche interessieren. In lockerer Atmosphäre diskutieren Experten über Themen wie die Evolution der Finanzbranche, digitale Identifikation und Sicherheit, Blockchain und über die Auswirkungen des Brexit auf den FinTech-Standort London.

FinTech & InsurTech-Meet up Munich am 23. November in München

Allianz X, HypoVereinsbank, MunichRe, TechFounders, treefin und WERK1 stellen auf einer Veranstaltung die Frage: „Wie stellt sich München für die digitale FinTech- und InsurTech-Zukunft auf?“

FinTechDays Stuttgart vom 28. bis 30. November:

Erstmals stattfindende Veranstaltung mit Hackathon und Pitch. Gastgeber sind die Börse Stuttgart und die L-Bank.

Mittelstandsfinanzierung 4.0 am 30. November 2016 in München und am 1.12. in Berlin:

Business Breakfast der Finetrading AG zu neuen Möglichkeiten der Mittelstandsfinanzierung u.a. mit Referenten von caple, Creditshelf und Lendico.

FinTech-Veranstaltungen – 1. Quartal 2017

Finanzgründerreihe im Rahmen des SZ Finanztags am 22. März 2017 in Frankfurt am Main:
Ausgewählte Gründer dürfen gratis am Finanztag der Süddeutschen Zeitung am 21. und 22. März 2017 in Frankfurt, Hotel Steigenberger, Frankfurter Hof, teilnehmen. Das innovativste Startup darf die Bühne betreten und seine Geschäftsidee kurz vor einem hochkarätig besetzten Publikum vorstellen.

 

Ihr vermisst ein wichtiges FinTech-Event? Dann bitte einfach eine kurze Nachricht an contact@cocodibu.de schicken. Für 2017 haben wir bereits die wichtigsten Events aus der FinTech- und InsurTech-Branche in einem Eventkalender zusammengefasst. Gerne nehmen wir noch Events auf (bitte Logo als jpeg oder png mitschicken).