Mediascale

Projekt

Zeitraum

Seit 2008

360 Grad Mediaplanung

Datenbasierte Mediaplanung

Projekt Info

Mediascale ist die führende Agentur für integrierte, datengestützte Marken- und Vertriebskommunikation, online wie offline. Sie wurde 2002 gegründet und ist Teil der Mediaplus Gruppe (Serviceplan) im Haus der Kommunikation in München. Sie betreibt Standorte in Köln, Wien und Brüssel. 2019 betreute sie ein Billingvolumen für ihre Kunden in Höhe von rund 193 Mio. Euro. Mit NE.R.O. betreibt Mediascale seit 2007 außerdem eine der leistungsstärksten Data-Management-Plattformen im deutschen Markt. Mit NE.RO AI, ein Produkt der NE.R.O.-Plattform, bietet die Agentur außerdem eine Lösung für Targeting ohne Cookies. Mediascale beschäftigt 42 Mitarbeiter und arbeitet für Kunden wie z.B. ADAC, Condor, DA direkt, Dermasence, Develey, Eurojackpot, ING, KiK Textilien, Lotto Bayern, Tirol-Werbung und Schwäbisch Hall. Die Geschäfte der Mediascale führen Martina Staudinger (Bild Mitte), Wolfgang Bscheid (li.) und Julian Simons (re.).

Das sagen
unsere Kunden

Meinungen

TYNTEC

Stephanie Wissmann, Chief Growth Officer

„Es gibt vor allem zwei Dinge, die ich an cocodibu sehr schätze. Zum einen, dass sie so proaktiv sind. Es kommen immer Vorschläge was möglich wäre, eigene Ideen und sehr viel Engagement. Und zum anderen das Agile und Innovative: Weit über klassiche Print-PR hinaus, kommen sie immer wieder mit neuen Formaten, springen schnell auf Züge auf und verknüpfen das ganze multimedial miteinander.“

Koelnmesse

Gerald Böse, CEO

„Bei der Weiterentwicklung der DMEXCO spielen Kommunikation und Content eine ganz wichtige Rolle. Mit cocodibu haben wir einen Partner an der Seite, der sowohl jede Menge Erfahrung als auch innovative Ideen beisteuert.“

European netID Foundation

Sven Bornemann, CEO

„Branchenkompetenz, Erfahrung und Expertise - cocodibu vereint unserer Meinung nach alles, was eine Kommunikationsberatung braucht. Für uns als European netID Foundation sind sie daher genau der richtige Partner.“

Mediascale

Wolfgang Bscheid, Managing Partner

„Mit cocodibu haben wir einen Agenturpartner gefunden, der unsere teilweise sehr komplexen Inhalte versteht, bestens aufbereitet und gleichzeitig auch multimedial denkt (egal ob LinkedIn, Clubhouse, Podcast oder Fachmedien). Da arbeiten pragmatische Profis, bei denen das Ergebnis bisher immer gestimmt hat – mittlerweile seit über dreizehn Jahren. Darauf legen wir als Performance-Experten Wert.“

Aktion Kindertraum gGmbH

Ute Friese, Geschäftsführerin

„Wir haben mit cocodibu einen verlässlichen und innovativen Agenturpartner gefunden, der uns immer wieder positiv überrascht. Sei es mit der Organisation von Kampagnen oder auch mit ungewöhnlichen Eventideen. cocodibu hilft dabei, uns als NGO besser zu positionieren und neue Zielgruppen zu erreichen. So können wir noch mehr Kindern einen Traum erfüllen.“

eqolot

Jan Homann, Geschäftsführer

„Mit ihrer Fachexpertise, kreativen Ansätzen und sehr guten Zugängen zu relevanten Branchenmedien konnte das cocodibu Team unsere Brand Awareness steigern und uns als Brandtech Unternehmen stark im DACH-Markt positionieren. Vielen Dank!``

Weitere Referenzen

Kunden

IronShark
Spreadshirt
Müllers Garage
eqolot
Gudrun Sjödén
ShowHeroes Group
planus media
STAT-UP
insureNXT
talentbay
Aktion Kindertraum
adesso experience
Channel Advisor
crossvertise
DMEXCO
TERRITORY
Quantcast
tyntec
Personal Business Machine AG
Productsup
European netID Foundation

„Mit cocodibu haben wir einen Agenturpartner gefunden, der unsere teilweise sehr komplexen Inhalte versteht, bestens aufbereitet und gleichzeitig auch multimedial denkt (egal ob LinkedIn, Clubhouse, Podcast oder Fachmedien). Da arbeiten pragmatische Profis, bei denen das Ergebnis bisher immer gestimmt hat – mittlerweile seit über dreizehn Jahren. Darauf legen wir als Werbewirkungs-Experten Wert.“

Na, schon in Wochenendlaune? Immer freitags erzählt uns ein Manager der Kommunikationsbranche, wie er seine hoffentlich arbeitsfreien Tage verbringt. Diese Woche: Wolfgang Bscheid, Geschäftsführer der mediascale.

Wolfgang Bscheid

Wann beginnt heute für Sie der Feierabend?
Es gibt für mich keinen harten Cut zwischen Arbeit und Privat. Manche Gedanken beschäftigen mich unabhängig davon ob ich am Schreibtisch oder auf dem Rennrad sitze.

Was ist üblicherweise Ihre letzte Tätigkeit, bevor Sie den Computer runter fahren?
Nochmal meine Mails checken und den Kalender für den nächsten Tag überfliegen.

Nehmen Sie Arbeit mit ins Wochenende? Wenn ja: Was?
Nein. Nie. Ich habe das früher versucht. Hat aber nicht funktioniert und außer einem schlechten Gewissen nichts gebracht.

Schalten Sie Ihr Handy am Wochenende ab oder sind Sie always on?
Nein, aber ich nehme auch nicht jeden Anruf entgegen. Wer was Wichtiges hat spricht es auf die Box oder schickt mir eine SMS. So kann ich sehr ruhig und entspannt mit meinem Handy  leben.

A propos abschalten: Wie können Sie am besten entspannen, wenn Sie heute Abend nach Hause kommen?
Ich leg mich mit einem Buch ins Bett.

Mit wem werden Sie dieses Wochenende verbringen?
Ich werde mit einem Freund eine kleine Bergtour machen, als Vorbereitung für unseren GR20 Trip im Juni.

Reden Sie mit Ihrem Partner/Freundeskreis am Wochenende üblicherweise über Ihren Job?
Nein, so gut wie nie.

Worauf freuen Sie sich dieses Wochenende am meisten?
Aus das hoffentlich gute Wetter.

Gibt es ein Ritual, das Sie üblicherweise jedes Wochenende begehen (zum Beispiel das samstägliche Autowaschen)?
Auf einen Kaffee und ein Vanille-Horn zum Klausi ins K68.

Gibt es eine Marotte an Ihnen, die Ihren Partner/Ihre Familie am Wochenende regelmäßig auf die Palme bringt?
Dass ich am liebsten nichts tue oder besser gesagt das Wochenende am liebsten ohne Verpflichtungen und Termine auf mich zukommen lasse.

Was machen Sie am Wochenende, von dem Ihre Kollegen/Ihr Team sagen, würde/n: Donnerwetter, das hätte ich jetzt nicht erwartet?

Früher ging ich regelmäßig Tauchen. Da schütteln die meisten Leute den Kopf. Das ist doch saukalt und da sieht man doch nichts. Aber das hat richtig Spaß gemacht und hilft enorm beim Runterkommen.

Jogginghose oder Designer-Klamotten: Was ist am Wochenende Ihr Lieblingskleidungsstück?
Flip-Flops 🙂

Stichwort Indoor-Aktivitäten: Welche Musik werden Sie dieses Wochenende auf jeden Fall hören, welche TV-Sendung sehen und welches Buch bzw. welche Zeitung/Zeitschrift  werden Sie lesen?
Aktuell Sophie Zelmani. Two and a Half Men. „Das lebendige Theorem“ von Cédric Villani. Keine Zeitung und selten Zeitschriften.

Stichwort Outdoor Aktivitäten: Welchen Berg werden Sie dieses Wochenende besteigen, welchen Marathon laufen und welches Theaterstück/Konzert bzw. welchen Kinofilm werden Sie besuchen?
Dieses Wochenende ist ein Berg dran. Was Leichtes. Welcher es genau wird, steht noch nicht fest, hängt ein bisschen vom Schnee ab oder besser der Frage: Wo ist der Schnee schon weg?

Freuen Sie sich schon auf Montag?

Auch das kommt Gott sein Dank vor. Im Normalfall wäre Freuen wohl etwas zu viel gesagt, denn ich bin ein absoluter Fan von Brückentagen und verlängerten Wochenenden. Aber dafür kenne ich das Gefühl auch nicht, dass mir vor dem Montag graut. Und das ist für mich das Wichtigste.